image slideshow
Diakonie als Dienst unserer Gemeinde

In der evangelischen Kirche treffen unterschiedliche Menschen aufeinander. Ganz verschieden sind auch ihre Lebenssituationen. Wir wünschen uns, dass sie in unserer Gemeinde St. Martin menschliche Zuwendung und die Nähe Gottes erfahren. Im Alltag unserer Kirchengemeinde liegen deshalb die Verkündigung der frohen Botschaft von Jesus Christus und der diakonische Auftrag dicht beieinander. Beide bedürfen sich gegenseitig. Deshalb ist die allgemeine Diakonie als Dimension unseres kirchlichen Handelns in vielen Gemeindeveranstaltungen und Aufgabengebieten unserer Gemeinde präsent.

Eine Diakonie als Dienst an jedem, der uns als Kirchengemeinde St. Martin braucht, ist unsere Zielvorstellung: In schwierigen Lebenslagen möchten wir Menschen Hilfe, Beratung und Unterstützung geben, auch wenn dies nicht immer gelingt.

Zu unserer Gemeinde gehört auch eine kleine Gruppe von evangelischen Männern aus dem Raphaelsheim, die unsere Gottesdienste besuchen und jedes Fest mit einem Lied ausschmücken.

Besuchsdienst

Eine wichtige Rolle im diakonischen Handeln unserer Gemeinde St. Martin besitzt der Besuchsdienst. Zu ihm gehören neben dm Pfarrer Ehrenamtliche, die Geburtstagsbesuche organisieren. Auf diese Weise werden alle evangelischen Gemeindeglieder von ihrem 75. Geburtstag aufwärts zu ihren Geburtstagen besucht. Manchmal ergibt sich daraus ein intensiverer Kontakt, die Bitte um ein Hausabendmahl oder einfach eine Information, wie es um diesen oder jenen steht.

Gottesdienste in Alten- und Pflegeheimen
  • Die Seelsorge in den Alten- und Pflegeheimen wird regelmäßig wahrgenommen.
  • Am 1. und 3. Mittwoch im Monat lädt die evangelische Gemeinde herzlich zum Gottesdienst in den beiden Johanniterhäusern Richteberg und Albert-Schweitzer-Str. ein.
  • Monatlich findet zudem ein Gottesdienst im Hospital zum Heiligen Geist in Heiligenstadt statt. 
  • Durch die regelmäßigen Kontakte bestehen gute Beziehungen zu den Heimbewohnern. 
Krankenhausseelsorge
  • Das katholische Krankenhaus St. Vinzenz in Heiligenstadt wird von einem Krankenhausseelsorger des Kirchenkreises Mühlhausen (Stelle zur Zeit vakant, Stand Januar 2018) betreut, der Andachten und Besuche anbietet. Darüberhinaus besuchen wir die Patienten aus unserer Gemeinde. 
  • Wenn Sie von einem evangelischen Gemeindeglied wissen, dass sich über einen Krankenhausbesuch freut, können Sie sich auch direkt an das Pfarramt wenden.
Kontakt

Die Allgemeine Sozialberatung der Diakonie findet mittwochs, 14.30 Uhr in der Holbeinstraße 16 statt.

Die Regionalstelle in Leinefelde unter ist 03605/518147 zu erreichen.

made by netmedia4you