image slideshow
Loccum-Volkenroda - der Pilgerweg

Der Pilgerweg Loccum – Volkenroda wurde 2005 eröffnet und verbindet auf einer Länge von über 300km schönster Landschaft zwei ehemalige Zisterzienserklöster. Aus dem Kloster Volkenroda brachen im 12. Jahrhundert Mönche auf, um nach einer langen Wanderung ein Tochterkloster zu gründen: Loccum. Ausgehend von einem Anstoß des Autors Jens Gundlach entstand in Verbindung mit dem Evangelischen Kirchentag in Hannover 2005 die Idee, den Weg der Mönche als einen evangelischen Pilgerweg zu kennzeichnen und auf diese Weise ein Rückbesinnung auf die alte spirituelle Kraft des Pilgerns auf ein Ziel hin anzustoßen. Seit dieser Zeit gehen eine wachsende Anzahl von Menschen auf diesem Pilgerweg.

Der durch Wegmarken mit dem Zisterziensierkreuz ausgezeichnete Weg führt auf einer rund 300 km langen Strecke an den Flüssen Weser, Leine und Unstrut entlang, über Wesergebirge, Vogler und Solling sowie durch das Eichsfeld. Der ökumenische Pilgerweg lenkt den Schritt der Pilger zu zahlreichen Klöstern und Kirchen, die das reiche christliche Leben dieser Region über viele Jahrhunderte hinweg anschaulich bezeugen. Es lohnt sich, die Schönheit des Weges und der am Weg liegenden Orte auf einem kleinen Abschnitt als Tagestour oder in der ganzen Länge bei einer Pilgerwanderung über zwei Wochen kennen und lieben zu lernen.

Am Beginn des letzten Viertels des Pilgerwegs, mitten im katholisch geprägten Eichsfeld, werden die Pilger von der wunderschönen gotischen Kirche St. Martin in Heiligenstadt erwartet. Wir als evangelische Gemeinde freuen uns über jeden Pilger, der unsere Kirche besucht. Im gegenüberliegenden Bergkloster an der Pforte und im 5min entfernten Pfarramt (Knickhagen 15) wird der Pilgerpass abgestempelt. In Absprache können Pilger, die mit Schlafsack und Isomatte unterwegs sind, in unserem Gemeindehaus übernachten.

Im April 2007 ist in Heiligenstadt eine 34 km lange Nebenstrecke des Pilgerwegs Loccum-Volkenroda durch Altbischof Hirschler, Minister Wucherpfennig und Landrat Dr. Henning eingeweiht wurden, die von Heiligenstadt ausgehend über den Dün, Burg Scharfenstein, Gut Beinrode und Kloster Reifenstein bis nach Silberhausen führt, wo sie wieder auf den Hauptpilgerweg nach Volkenroda trifft.

Loccum-Volkenroda - die Pilgerkarte

Nähere Informationen zum Pilgerweg Loccum-Volkenroda unter www.pilgerprojekt.de

 

made by netmedia4you